Plattdeutscher Kreis - Heimat- und Verkehrsverein Elsen e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Plattdeutscher Kreis

Aktivitäten




St. Dionysius

Der Plattdeutsche Kreis trifft sich Dienstag nach dem 15. eines Monats im Dionysiushaus um 19:00 Uhr.


Texte und Lieder des Plattdeutschen Kreis herunterladen:

Ausflug des Plattdeutschen Kreis in 2017
Der diesjährige Ausflug des Plattdeutschen Kreises, eine Abteilung des Heimat- und Verkehrsvereins Elsen e. V., führte nach Salzkotten. Durch die Planung von Franz Schnitzmeier war ein Besuch der Kaffeerösterei Benslips angesagt. In Fahrgemeinschaften wurde Salzkotten schnell erreicht. Dort begrüßte uns eine nette Mitarbeiterin des Cafés / der Bäckerei Benslips. In der angegliederten Rösterei, Kaffeeduft überall, zeigte uns dann Röster Jaskeewicz die Kaffeebohnen in den einzelnen Arbeitsschritten von der Rohbohne bis zur fertigen gerösteten Bohne. Die Röstmaschine, computergesteuert, erhielt nun 15 kg Rohkaffee. Bei einer Temperatur von 180° C konnte nach ca. 15 Minuten der fertige Kaffee entnommen werden. Danach mussten die heißen Bohnen unter ständigem Rühren abgekühlt werden. So werden im Jahr in Benslips Rösterei etwa 15 Tonnen Rohkaffee in veredelten Kaffee verwandelt. Frau Hofmeister zeigte nun auf Landkarten die Anbaugebiete für den Rohkaffee. Diese liegen in der Äquatornähe von Indien über Afrika bis nach Südamerika. Benslips bezieht nur Rohkaffee aus biologischem Anbau, der von Hand gepflückt wird. So ist sichergestellt, dass nur reife Bohnen geerntet werden. Eine Kaffeepflanze braucht ca. vier bis fünf Jahre bis zur ersten Ernte. Nebenbei bemerkt: Es trinkt der Staat mit 2,60 € Kaffeesteuer pro Kilo mit. Zum Abschluss wurden im Café Kuchen, Gebäck und natürlich Kaffee in allen Zubereitungen geboten. Mit 250 g „Benslips Bester“ und einem Brot nach Wahl konnte die Rückreise angetreten werden. Der Plattdeutsche Kreis trifft sich einmal im Monat im Dionysiushaus in Elsen. Auch junge Leute sind herzlich willkommen. Kontakt über 05254 65071
Text erschienen in den Elsener Nachrichten Weihnachten 2017 Heft 216: Franz-Josef Joachim
Zurück zum Seiteninhalt