Heimat- und Verkehrsverein Elsen e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Herzlich willkommen beim Heimat- und Verkehrsverein Elsen e.V.

Zweck des Vereins ist die Förderung der Heimatpflege, der Heimatkunde und der Heimatgeschichte, des heimatlichen Brauchtums einschließlich der Förderung des Denkmals-, Landschafts-, Natur- und Umweltschutzes im Paderborner Stadtteil Elsen. Er will durch seine Tätigkeit Überliefertes und Neues sinnvoll vereinen, pflegen und weiterentwickeln, damit Kenntnis der Heimatgeschichte, Verbundenheit mit der Heimat und Verantwortung für die Heimat geweckt, erhalten und gefördert werden.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit den Informationen des Heimat- und Verkehrsverein Elsen und würden uns freuen, wenn Sie uns hier regelmäßig besuchen.

"Wir sind Theater" spielt zum dritten Mal
Die Theatergruppe „Wir sind Theater“ lädt Sie in diesem Jahr ein, völlig risikolos und mit garantiertem Entspannungs-erfolg an einem Wellnessprogamm der besonderen Art teilzunehmen.
Folgen Sie uns an den Aufführungstagen
Sa. 27.10.2018 um 19.00 Uhr und So. 28.10.2018 um 15.00 Uhr
Sa. 03.11.2018 um 19.00 Uhr und So. 04.11.2018 um 15.00 Uhr
ins Wellness- und Kurhotel Faltenburg.


Kartenvorverkauf:
im Schuhhaus Bernard,  
Germanenstraße 2 in Elsen.
Preis: 8,- Euro bei freier Platzwahl
Einlass jeweils eine Stunde vor Beginn
im Bürgerhaus Elsen
An allen Tagen wird vor Ort ein Imbiss angeboten

Wir freuen uns auf Sie!  
Familienwandertag 2018 - Walderlebnispfad Meerhof
Am 9. September 2018 haben sich wieder zahlreiche Elsener Familien mit ihren Kindern zum traditionellen Familienwandertag eingefunden. Mit Bussen ging es diesmal nach Marsberg-Meerhof zum weithin bekannten Walderlebnispfad. Hier wurde im Jahr 2000 durch den damaligen Förster Ernst-Michael Fischer der Walderlebnispfad ins Leben gerufen und heute als gemeinsames Projekt des Fördervereins Naturerlebnis Wald Meerhof, dem Regionalforstamt Hochstift und der Stadt Marsberg gepflegt und unterhalten. Der Pfad ist für Jung und Alt Lern-, Erlebnis- und Erholungsort zugleich.
Auf einer Länge von 4 km wurden uns die ca. 20 Stationen zum Thema Wald von der fachlichen Führung des Fördervereins anschaulich erklärt. Es ging an Wasserflächen, Feuchtbiotopen, Aussichtsplattformen und Brücken entlang. Vor allem auch die Kinder konnten teils aktiv an den Stationen durch Tasten, Sehen, Hören und Mechaniken bewegen all ihre Sinne schärfen.  
Nach der lehrreichen Führung ging es ca. 2 km weiter über den Hüttenpatt zur Eggegebirgsvereinshütte der Abteilung Meerhof. Hier hatte das EGV-Team in Zusammenarbeit mit dem Team des HVV-Elsens bereits den Grill in Betrieb genommen, so dass die großen und kleinen Wandererinnen und Wanderer  sofort ihren Hunger stillen konnten. Auch für den nachmittäglichen Kaffee und Kuchen war gesorgt. Viel Spaß hatten Groß und Klein bei den Spielen und Wettbewerben, wie das traditionelle Stiefel-Weitwerfen und Leiter-Golf. Sachpreise gab für die älteste und jüngste Wanderin, sowie für den ältesten und jüngsten Wanderer. Aber wie es nun mal immer ist, gingen die schönen Stunden viel zu schnell vorüber und die Heimkehr nach Elsen beendete den schönen Tag.
Besonderen Dank gilt dem Förderverein Walderlebnispfad und dem EGV Team Meerhof, sowie dem Malteser Borchen für Ihre Unterstützung, ohne die solche Veranstaltungen nicht möglich sind.
Fotos: Kordula Wellen
Bei den Alpakas - Ausflug des Plattdeutschen Kreises
Besuch bei den Alpakafreu(n)den in Delbrück –Anreppen am 21. August 2018
Der diesjährige Ausflug des Plattdeutschen Kreises, vom Heimat- und Verkehrsvereins Elsen e.V., führte uns nach Delbrück-Anreppen. Wir konnten dort einen tollen Nachmittag bei den Alpakafreu(n)den unter der Leitung von Ingrid Aulbur erleben.  
Die herzliche Begrüßung vor Ort erfolgte durch die Familie Aulbur incl. kühler Getränke. Zunächst berichtete Ingrid Aulbur uns über ihre Arbeit mit den vier männlichen Alpakas, die zwischen einem und drei Jahren jung sind. Dazu zählen tierbegleitete Psychomotorik, Angebote für Schulen und Kindergärten sowie Familien und Seniorengruppen. Außerdem bietet sie Kindergeburtstage, Ferienfreizeiten und Wanderungen mit den Tieren an.
Da die Tiere sehr ruhig sind, durfte jeder interessierte Gast eines von ihnen für einen kurzen Moment an der Ausgehleine führen. Außerdem stand Ingrid Aulbur Rede und Antwort für alles rund um das Leben der Tiere. Einmal im Jahr  - meistens im Mai - ist dann, wie auch bei Schafen, die Rasur angesagt.
Im Anschluss an diese Gesprächsrunde wurden alle Gäste zu einem leckeren Grillbüfett eingeladen, bei dem alle Besucher mit Würstchen und verschiedenen Salaten verwöhnt wurden. Nach dem Essen stand für die Alpakas Freddy, Elvis, Bacardi und Sam noch ein Bad im eigens für sie angelegten Planschbecken an. Dabei hat der ein oder andere Besucher interessante Fotos von den Tieren mitnehmen können, nicht zu vergessen das Gruppenfoto incl. Familie Aulbur zur Erinnerung an einen informativen Nachmittag.
Der Plattdeutsche Kreis trifft sich turnusgemäß immer am Dienstag nach dem 15. eines Monats um 19:00 Uhr im Dionysiushaus in Elsen. Auch junge Leute sind herzlich willkommen. Der Kontakt kann gerne über Tel.: 05254 65071 bei Franz Josef Joachim aufgenommen werden.
Felix Klemme wird neuer Gemeindepfarrer in Elsen
ERLÖSER-KIRCHE Einführung durch Superintendent Volker Neuhoff am 8. Juli 2018
PADERBORN-ELSEN (ekp/wels). Als neuer Pfarrer der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Elsen wird Felix Klemme (31) im Festgottesdienst am Sonntag, 8. Juli, in der Erlöser-Kirche Elsen durch Superintendent Volker Neuhoff eingeführt. Der Gottesdienst beginnt um 15 Uhr. Ein Empfang im benachbarten Gemeindehaus schließt sich an. Damit ist die Pfarrstelle der rund 3.400 zählenden Kirchengemeinde, die die Ortschaften Elsen (Paderborn) und Scharmede (Salzkotten) umfasst, wieder besetzt.
Die Vakanzvertretung - nach dem Wechsel von Pfarrerin Elke Hansmann als Synodalbeauftragte für Diakonie und Kindertageseinrichtungen zum Evangelischen Kirchenkreis Paderborn - übernahm bis jetzt Pfarrerin Christiane Zina. In Elsen wählte das Presbyterium (Gemeindeleitung) Felix Klemme nach seiner Probepredigt an Christi Himmelfahrt, 10. Mai., zum neuen Gemeindepfarrer. Pünktlich zum Dienstbeginn am 8. Juli wird der Einzug ins Elsener Pfarrhaus, Urbanstraße 36, abgeschlossen sein.
Felix Klemme, der in Wuppertal und Münster Evangelische Theologie studierte, hat den abwechslungsreichen Arbeitsalltag eines Pfarrers bereits vielfach erfahren und umgesetzt: Seit April 2016 war er als Pfarrer im Probedient im Pfarrbezirk Büren der Evangelischen Kirchengemeinde Büren-Fürstenberg mit 50 Prozent tätig. In der dortigen Erlöser-Kirche wurde er durch den Superintendenten des Evangelischen Kirchenkreises Paderborn, Volker Neuhoff, im Februar 2017 ordiniert: mit dem öffentlichen Dienst an Wort (Predigt) und Sakrament (Taufe und Abendmahl) beauftragt. Gottesdienste feiern, Taufen, Hochzeiten und Beerdigungen sowie die Konfirmandenarbeit werden auch in Elsen die Schwerpunkte von Pfarrer Felix Klemme sein.
Bisher arbeitete er mit 50 Prozent außerdem im Bereich „Geistliche Arbeit mit Flüchtlingen“. Diese Arbeit wird er im Rahmen seiner Kirchenkreistätigkeit in der Gemeindestelle weiter verfolgen. Darüber hinaus engagierte sich Klemme bei einem WDR-5-Rundfunkgottesdienst, der am 1. Januar 2017 aus der Martin-Luther-Kirche in Borgentreich (Kreis Höxter) übertragen wurde. Als Moderator der interreligiösen Veranstaltungsreihe „Einfach frei“ der Evangelischen Erwachsenenbildung im Kirchenkreis ist der Theologe nach dem Reformationsjubiläum 2017 auch in diesem Jahr wieder aktiv.
Bereits das Vikariat hatte Felix Klemme, geboren in Hamm und aufgewachsen in Kamen, im Herbst 2013 zum Evangelischen Kirchenkreis Paderborn geführt. Bis zum Frühjahr 2016 war er Vikar im Lukas-Bezirk der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Paderborn.
Richtschnur ist für Felix Klemme bis heute das Bibelzitat „Das Evangelium ist eine Kraft Gottes, die selig macht alle, die daran glauben …“ (Römer 1,16). Das wird auch als Gemeindepfarrer in Elsen so sein. „Ich hatte in den letzten Jahren bereits Gelegenheit, die Evangelische Kirchengemeinde Elsen zu verschiedenen Anlässen kennen und schätzen zu lernen. Jetzt freue ich mich besonders darauf, endlich an einem Ort angekommen zu sein, wo ich nicht nur Gast auf Zeit bin. So kann ich sehen, wie die Dinge, die ich in Bewegung setze, zur Blüte zu kommen“, so der neue Gemeindepfarrer.
Ausgabe Herbst 2018
... jetzt herunterladen!
Das wollte ich schon immer mal sagen ...

Haben Sie eine Idee oder Anregung? Dann schreiben Sie uns bitte jetzt gleich hier und garantiert anonym!
Die „Notfalldose“ - Helfer und Lebensretter aus dem Kühlschrank nun auch in Paderborn
Um gleich möglichen Missverständnissen vorzubeugen: Die Notfalldose ist keine Konservendose, die für Notzeiten ihr Dasein im Kühlschrank fristet oder als Spardose für persönliche Engpässe Notgroschen aufnimmt. Sie enthält stattdessen wichtige medizinische Informationen über Vorerkrankungen, einzunehmende Medikamente oder andere notfallrelevante Auskünfte.
Dieser wichtige und effektive Notfallhelfer ist ab dem 13.12.2017 im Marktplatz für ehrenamtliches Engagement in Paderborn, Rathausplatz 1 (Rathaus), 33098 Paderborn gegen einen Kostenbeitrag in Höhe von € 2,- zu folgenden Öffnungszeiten erhältlich: Mittwochs: 10:00-16:00 Uhr, Donnerstags: 10:00-16:00 Uhr,

Dieses Basecap kann schon bald Ihnen gehören. Einfach und unkompliziert hier bestellen

... mit Elsener Wappen und Schriftzug
Mein Elsen
Auf der  Rückseite mit Schriftzug "hvv-elsen.de". Größe einstellbar über Klettband.

Mitglied  werden lohnt sich!

HEIMAT- und
VERKEHRSVEREIN ELSEN e.V.



Beitrittserklärung hier herunterladen!

Zurück zum Seiteninhalt